Meta Navigation

micro photonics

Messeprofil


Sie sind hier: [ Startseite > Messeprofil ]

Navigation

Suchen Sie auf der micro photonics Webseite

Seiteninhalt

Die micro photonics ist eine weltweit einzigartige Plattform für die Entwicklung, Fertigung und Anwendung von miniaturisierten optischen Komponenten.

Nach erfolgreicher Preview im November 2015, findet der Expertenaustausch und Wissenstransfer auf der micro photonics Premiere, vom 11. bis 13. Oktober 2016, seine Fortsetzung. Die Fachmesse und das umfangreiche Kongressprogramm wird viele Gelegenheiten bieten, Kunden und Partner in den Wachstumsmärkten Micro/Nano Photonics und Biophotonics zu finden.


Die Fachmesse

Auf der micro photonics wird die gesamte Wertschöpfungskette von der anwendungsnahen Forschung über Fertigungstechnik bis zu vollständigen Systemen und Endgeräten abgebildet.

Das Themenspektrum der micro photonics:

  • Optomechanische und optoelektronische Komponenten
  • MEMS
  • Mikrooptische Systeme
  • Fertigungstechnik
  • Systementwicklung
  • Systemintegration
  • Sensorik, Mess- und Prüftechnik
  • Optische Ananlytik und Sensorik
  • Wissenschaftlicher Gerätebau
  • Imaging
  • UV/VIS-, IR-, Röntgen-Spektroskopie
  • Neue Technologien
  • Biophotonik
  • Medizintechnik
  • Mikromaterialbearbeitung

Der Kongress

Der Kongress bringt neueste Trends aus der Mikro- und Nanophotonik sowie der Biophotonik zusammen. Dabei wird es ein ausgewogenes Verhältnis von wissenschaftlichen Themen und Industriebeiträgen geben. Den Vorsitz des Programmkomitees hat Prof. Dr. Jürgen Popp, Direktor des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (IPHT), Jena.

Die Schwerpunkte des micro photonics Kongresses:

  • Micro- & Nanophotonics
  • Biophotonics

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Kongress


Licht als Werkzeug findet heute viele Anwendungen: Vom Maschinenbau bis zur Gesundheitswirtschaft bieten photonische Technologien an vielen Stellen effiziente Lösungen. Dabei wirken verschiedene Trends zusammen:

Einerseits erfordert die zunehmende Automatisierung von Produktionsprozessen eine schnelle und präzise Erfassung von Prozessparametern.

Andererseits führt der Kosten- und Innovationsdruck zu kleineren und komplexeren Systemen, die aber trotzdem extrem präzise sein müssen.

Diese Trends haben zur Entwicklung von miniaturisierten optischen Bauelementen geführt. Die Übernahme von Know-How aus der Halbleiterfertigung ermöglicht es dabei, bei der Fertigung von Lasern und integrierten optischen Bauteilen kleinste Strukturen in industriellem Maßstab herzustellen.

Die möglichen Anwendungen lassen sich mit dem Begriff Mikrophotonik am besten beschreiben, da hier viele Grenzen der klassischen Optik überschritten werden.

Mit seiner exzellenten wissenschaftlichen Infrastruktur und ausgezeichneten Partnern aus der Industrie bietet Berlin hervorragende Bedingungen zur weiteren Entwicklung von innovativen Technologien für die Mikrophotonik. Die Hauptstadt ist damit der ideale Standort für die neue Kongressmesse micro photonics, die vom 11. bis 13. Oktober 2016 auf dem Messegelände Berlin stattfinden wird.



Dauer der Veranstaltung

11.-13. Oktober 2016

Turnus

Kongressmesse ab 2016 jährlich im Oktober

Veranstaltungsort

Messegelände Berlin (Berlin ExpoCenter City)
Messedamm 22
14055 Berlin

Messehallen

7.2a-c

Geländeplan (PDF, 243,5 kB)

Anfahrt

S-Bahn: S5, S7, S75 - Station Messe Süd


Aussteller
  • Hersteller von mikrooptischen Komponenten
  • Hersteller von Lasersystemen und optoelektronischen Komponenten
  • Zulieferer für die Medizintechnik
  • Anbieter von Messtechnik, Komponenten und Dienstleistungen für Forschung & Entwicklung in Bio/Micro/Nano-Photonik
  • Forschungseinrichtungen
Besucher

Wissenschaftler, Ingenieure oder Mediziner mit folgenden Schwerpunkten:

  • Forschung (Mikro- und Nanotechtechnolgie, Biophotonik, Si-Photonik, MEMS, photonische IC, Messtechnik, Lasermedizin)
  • F&E Medizingerätehersteller
  • F&E Photonische Komponenten für IT, Sensorik und Mikrosystemtechnik
  • CEOs, CTOs, Entwickler aus der ganzen Photonikbranche
  • Lasermedizin und Biophotonik
  • Systemintegration

Beiratsvorsitzende:

Dipl.-Phys. Ricarda Kafka
TRIOPTICS Berlin GmbH


Beiratsmitglieder:

Dr. Thomas R. Dietrich
IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik

Doreen Friedrich
Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik

Dr. Marion Haß
IHK Berlin

Michael Kneier
eagleyard Photonics GmbH

Peter Krause
First Sensor AG

Prof. Dr. Klaus-Dieter Lang
Fraunhofer IZM

Dr. Frank Lerch
OpTecBB e.V.

Dr. Bernd Ludwig
Wista Management GmbH

Dr. Andreas Nitze
Berliner Glas KGaA, Herbert Kubatz GmbH & Co.

Gerrit Rössler
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Dipl.-Phys. Wolfgang Schlaak
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

Aleksandra Sulewska
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Prof. Dr. Eberhard Stens
Laserverbund Berlin-Brandenburg e.V.

Dr. Wenko Süptitz
Spectaris - Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e.V.

Dr. Anne Techen
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB)

Iris Teichmann
Berliner Glas KGaA, Herbert Kubatz GmbH & Co.

Dr. Jane Ulle
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung










Veranstalter



Co-Veranstalter



Kongresspartner



Weitere Partner











Zusätzliche Informationen